Ihre Reha

Ihre Zeit bei uns

Pädagogische Betreuung

Spielen gehört zum Konzept der Reha

Durch ihre langen Krankenhausaufenthalte haben kleine Patienten oft keinen Kontakt zu Gleichaltrigen. Ein eigenes Spielhaus in der SyltKlinik ermöglicht es deshalb Kindern in kleinen Gruppen wieder mit Gleichaltrigen soziale Kontakte zu knüpfen, zu spielen oder auch kleine Zwischenmahlzeiten gemeinsam einzunehmen.

Das bedeutet mehr Freizeit für die Eltern, denn die Kleinen spielen, lernen und toben unter Anleitung von pädagogischem Fachpersonal. Es gibt eine Kleinstkindgruppe schon für Kinder unter drei Jahren, in der zusammen mit einem Elternteil vormittags Angebote wahrgenommen werden können. In drei weiteren Gruppen erfolgt, an die jeweilige Altersstruktur angepasst, pädogogische Betreung. Für Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Betreuungsbedarf besteht nach Absprache auch die Möglichkeit zu einer Einzelbetreuung.

Jugendclub – Ein eigenes Reich

Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren haben einen Clubbereich in der SyltKlinik, wo Gleichaltrige auch mal unter sich bleiben können. Für Jugendliche in der Pubertät stellt dies ein sehr wichtiges pädagogisches Angebot dar. Die Rehaklinik hat für diese Patientengruppe ein eigenes Konzept entwickelt, in das die Eltern mit einbezogen sind. Im Club gibt es jede Menge Spaß und Abwechslung, Kreatives, Musik und Bücher. Aber vor allem gibt es Gespräche unter Gleichgesinnten im eigenen Club, also Gespräche unter jungen Leuten, die auch Betroffene sind. Der eine kann hier vom anderen lernen. Geschichte

Schule, die Spaß macht

In der SyltKlinik gehen Kinder gern zur Schule: altershomogene Klassen, individuelle Förderung, kompetente Lehrer! Patienten und deren Geschwister können gleichermaßen unterrichtet werden. So kann versäumter Lehrstoff aufgeholt und die Kinder wieder an das Schulniveau des jeweiligen Bundeslandes herangeführt werden. Die Schule des Heimatortes reicht dazu entsprechende Auszüge aus den Lehrplänen bei der Klinik ein. Extrem kleine Klassen von drei bis vier Kindern garantieren Lernerfolge in kürzester Zeit. Ältere Kinder bringen Arbeitsbögen aus den Heimatschulen mit, die sie unter Anleitung im Schulunterricht auf Sylt erledigen. Alle hier tätigen Lehrer und Lehrerinnen sind ausgebildete Fachkräfte.

Video Galerie

Jugendclub
Schulunterricht
Spielhaus
Freizeitangebote

Therapeutische Angebote

Physiotherapie – Den Körper auf Trab bringen

In der Physiotherapie werden die Kinder entsprechend ihrer Symptomatik gefördert und gefordert. Im Rahmen eines Anamnesegesprächs werden die individuellen Rehaziele mit Eltern und Kind besprochen. Je nach Alter und Symptomen werden im weiteren Verlauf verschiedene physiotherapeutische Methoden angewendet. Unsere Physiotherapeuten unterstützen die Kinder z.B. bei Gangauffälligkeiten, Bewegungseinschränkungen, Schmerzen, neurologischer Symptomatik, Unsicherheit im Gleichgewicht und der Koordination, etc. Sie bieten Raum für die Erweiterung von Bewegungserfahrungen und helfen dabei, wieder Vertrauen in den eigenen Körper zu erlangen und die eigenen motorischen Fähigkeiten positiv wahrzunehmen.

Ergotherapie – Schaukeln, Klettern und etwas für den Kopf

Auch in der Ergotherapie werden in einem Anamnesegespräch die Ziele für die Rehabilitation festgelegt. Unsere Ergotherapeuten arbeiten ressourcenorientiert an folgenden Schwerpunkten: Grob- und Feinmotorik, kognitive Fähigkeiten, Koordination, Selbstwahrnehmung, Gleichgewicht, Steigerung des Selbstbewusstseins. Die individuellen Ziele werden mit Spaß verfolgt. Welche Therapieform im Bedarfsfall für das Kind in Frage kommt, entscheidet der Arzt im Rahmen der Eingangsuntersuchung.

Therapeutisches Reiten

Das therapeutische Reiten auf dem Pferdehof in Tinnum, das im Rahmen der Reha möglich ist, macht den Patienten nicht nur Spaß, sondern bringt Bewegung und stabilisiert das Gleichgewicht und Gangbild. Darüber hinaus können gerade auch durch das Reiten Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein gestärkt werden. Die Reittherapie ist für Kinder ab 6 Jahren möglich und erfolgt auf ärztliche Anordnung.

Therapeutisches Wellenreiten und SUPen

Sylt ist die Geburtsstätte der deutschen Surfkultur! Seit den 1950er Jahren werden die Wellen vor Sylt geritten, das Surfen ist von der Insel nicht mehr wegzudenken. Krebskranke Kinder müssen darauf nicht verzichten, denn die SyltKlinik bietet in den Sommermonaten altersabhängig und nach ärztlicher Anordnung Einheiten in therapeutischem Surfen und Stand Up Paddling (SUP) an. Im Winter kann im Hallenbad SUP ausgeübt werden. Diese in Deutschland einzigartige Therapie fördert Gleichgewicht, Muskulatur und Konzentration. Die gemeinsame Erfahrung im Wasser fördert die Krankheitsverarbeitung und stärkt das Selbstwertgefühl.

Psychologische Gespräche

Ressourcen aktivieren, Strategien mit der Angst umzugehen erlernen, wieder gut für sich sorgen, familiäre Bindungen stärken. Dem Therapeuten-Team der SyltKlinik geht es darum, den Betroffenen nach langen Behandlungen und Krankenhausaufenthalten zu helfen, das seelische Gleichgewicht wiederzufinden. Therapeutische Gespräche stehen hier Kindern ab dem Vorschulalter, Jugendlichen und Eltern jederzeit offen. Zu Beginn des Aufenthaltes wird deshalb mit jeder Familie auch ein psychosoziales Eingangsgespräch geführt, um den notwendigen Gesprächs- und Beratungsbedarf festzulegen.

Geschwisterprojekt

Die Krebserkrankung eines Kindes trifft die ganze Familie, auch die Geschwister. Plötzlich ist alles anders, den gewohnten Alltag gibt es nicht mehr. Die Krebsdiagnose und -therapie sowie lange Krankenhausaufenthalte bestimmen von jetzt auf gleich das Leben der ganzen Familie. Die gesunden Geschwister müssen oft in den Hintergrund treten und erfahren plötzlich nicht mehr die gewohnte Aufmerksamkeit. Das kann Folgen wie Angst, Schuldgefühle, Probleme in der Schule haben und das Geschwisterkind leidet mit. Im Geschwisterprojekt der SyltKlinik treffen Kinder und Jugendliche mit gleichen Erfahrungen im Rahmen erlebnis- und kreativtherapeutischer Angebote aufeinander. Geschulte Fachkräfte stärken und unterstützen dabei die Geschwisterkinder bei der Krankheitsverarbeitung.

Bewegungstherapie

In der Sporthalle der SyltKlinik kann man seine Muskeln trainieren oder in der Gruppe Sport treiben. Sport und Spiel sind hier keine Grenzen gesetzt. Viele Therapieangebote finden auch in der Schwimmhalle statt. Freiluftsport ist natürlich ebenfalls möglich, zumal der Strand nur wenige Minuten zu Fuß entfernt ist.

Für Eltern – Erwachsene an ihrem Limit

Die Krebserkrankung des Kindes trifft die ganze Familie. Unter langen Therapiezeiten der kleinen Patienten leiden auch die Eltern. Oft bleibt ihnen keine Zeit mehr für ausreichende Bewegung, für gesunde Ernährung oder für sich selbst. Eigene körperliche Beschwerden rücken in den Hintergrund, hinzu kommt die psychische Belastung. All das kann unter anderem zu Verspannungen und Muskelproblemen führen. Gesunde Bewegungsabläufe wieder herzustellen, Schmerzen zu verringern oder im Idealfall zu beseitigen, Muskulatur aufzubauen, Impulse zur Selbsthilfe zu geben – das sind in der SyltKlinik die Behandlungsziele für die Eltern. Dazu gehören auch Behandlungen nach dem Fasziendistorsionsmodell (FDM) nach Typaldos, weil nicht nur verspannte Muskeln Probleme bereiten, sondern auch das fasziale Bindegewebe. Mit dieser Technik und dank eines erfahrenen Teams von Physiotherapeuten können meist in kürzester Zeit gute Behandlungserfolge erzielt werden.

Video Galerie

Philosophie
Medizinische Angebote
Für Eltern
Ernährung
Physiotherapie
Ergotherapie
Therapeutisches Reiten
Therapeutisches Surfen
Therapeutisches SUPen
Geschwisterprojekt
Bewegungstherapie
Psychologische Gespräche

Freizeitangebote

Freizeitangebote für die Familien

Zweifelsohne der Höhepunkt der Freizeitangebote jeder Reha auf Sylt – die Kutterfahrt vom nördlichsten Punkt der Insel, von List aus, hinaus auf`s Meer. Für die meisten Landratten ein einmaliges Erlebnis, egal bei welchem Wetter. Der Kutter hält vor den Sandbänken am Ellenbogen, wo ganzjährig hunderte Robben und Seehunde in Kolonien leben. Bei einer kleinen Seefahrt mit Seetierfang Meerestiere aus dem Wasser fischen, Muscheln, Seesterne, Krabben anfassen und wieder ins Meer entlassen – ein grandioses Erlebnis für die ganze Familie, ein ganz besonderer Ausstieg aus dem Alltag.

Natur pur auch bei der Wattwanderung. Erstaunlich, wie viel Landpomeranzen hier lernen können. Das Leben der Tierwelt im Watt – eine ganz neue Erfahrung zwischen Ebbe und Flut.

 

Ernährung – Wie geht Essen richtig?

Essen und eine vernünftige Ernährung treten während der Krebserkrankung oft in den Hintergrund. Umso wichtiger ist es, das Thema in der SyltKlinik aufzugreifen. Zumal vielen Gästen erst in der Reha überhaupt bewusst wird, wie wenig Zeit während der Therapie für vernünftige Ernährung übrig geblieben ist. Die SyltKlinik bietet eine gesunde Kost, bei der köstliche Leckereien durchaus nicht zu kurz kommen. Ernährungsexperten vor Ort regen bei der ganzen Familie an, das Thema Essen wieder in den Vordergrund zu rücken. In der hauseigenen Klinikküche wird alles frisch gekocht und zubereitet. Medizinisch notwendige Diäten und Ernährungstherapien gehören ebenso zum Angebot, wie täglich frisches Obst und Gemüse. Lehrküchen laden Eltern und Kinder ein, über das Thema Essen und gesunde Lebensmittel mehr zu lernen.

Kontaktieren Sie uns

Wir beraten Sie gerne bei allen Fragen und stehen Ihnen unterstützend zur Seite.

Jetzt kontaktieren